In einem tiefen dunklen Wald

paul-maar-gross.jpg

Von Paul Maar

Kein Brautwerber sagt der verwöhnten Prinzessin Henriette-Rosalinde-Audora zu. Deshalb beschließt sie, sich von einem Untier entführen zu lassen und den Prinzen zu heiraten, der sie befreit. Zu diesem Zweck wird ein vegetarisches Untier gefunden. Prinzessin Henriette-Rosalinde-Audora packt ihre Sachen und nimmt die Höhle des gutmütigen Untiers in Beschlag. Sie macht das unbeholfene Ungeheuer, das auch noch einen Sprachfehler hat, zu ihrem Diener.

Ihr Vater schickt nun – wie geplant- Boten in die umliegenden Königreiche, die verkünden, dass ihr Befreier sie zur Frau bekäme sowie das halbe Königreich dazu. Simplinella, Königstocher aus dem winzigen, armen Königreich Lützelburgen will ihr Glück versuchen. So schleicht sich Simplinella nachts in Männderkleidern aus dem Schloss und kommt am Morgen hungrig in einem Nachbarkönigreich an. Dort lernt sie den königlichen Küchenjungen Lützel kennen, dem sie sich als Simpel Rabenhauer vorstellt. Beide wandern nun direkt nach Osten, wo sie tatsächlich – nach einigen Abenteuern – Prinzessin Henriette-Rosalinde-Audora und das stinkende Untier finden. Als Simpinella ihr Inkignito lüftet, ist Prinzessin Henriette-Rosalinde-Audora gar nicht damit einverstanden, sich von einem Mädchen befreien zu lassen und rennt davon. Aber das Untier freut sich umso mehr, das Simplinella eine Prinzessin ist und lässt sich von ihr durch einen Kuss erlösen. Er ist nämlich der verzauberte Prinz Edmund von Großburgen und will seine Erlöserin sofort heiraten. Doch Prinzessin Simplinella will keinesfalls einen Prinzen heiraten, der auch eine so dumme Pute wie Prinzessin Henriette-Rosalinde-Audora geheiratet hätte, wenn sie ihn erlöst hätte.

Und wer bekommt jetzt wen?

Der bekannte Kinderbuchautor Paul Maar spielt mit den Elementen des traditionellen Märchens und stellt sie auf den Kopf. Auch einen verblüffenden Schluss weiß er zu finden.
Paul Maar hat auch die Bühnenfassung geschrieben, die mit großem Erfolg bereits in mehreren deutschen Städten zu begeisternden Aufführen kam.

Ein bezauberndes Märchen für Kinder ab 5 Jahre, bei dem aber auch die Erwachsenen auf ihre Kosten kommen.
In einem tiefen dunklen Wald… -Geradezu perfekt für eine Freilichtaufführung!

Datum: 16.07.19
Uhrzeit: 10:00 bis 11:00 Uhr, 15:00 bis 16:00 Uhr
Infotelefon: 09141/907-330
Hinweis Auch für Kinder bis 12 Jahre geeignet
Alter: Kinder ab 3 Jahren

Links

Tickets

Kartenbestellung

Kulturamt Weißenburg
Pfarrgasse 4
91781 Weißenburg i. Bay.
Tel.: 09141/907-330
Fax: 09141/907-121

Eintrittspreise

10,00 Euro bis 6,00 Euro
Die Preise gelten im Vorverkauf und erhöhen sich an der Tageskasse um jeweils 2,00 €. Schüler, Studenten, Auszubildende, Schwerbehinderte ab 50 %, Ehrenamtskarteninhaber und Arbeitslose erhalten die Karten zum ermäßigten Preis.

Ort

Bergwaldtheater
Holzgasse
91781 Weißenburg i. Bay.
Tel.: 09141/907-123
Fax: 09141/907-121

Veranstalter

Kulturamt Weißenburg
Pfarrgasse 4
91781 Weißenburg i. Bay.
Tel.: 09141/907-330
Fax: 09141/907-121