Pippo Pollina, Dominik Plangger und Carolin No

pp_bild_2017-2.jpg

Liedermacher - Festival

Datum:    20.07.17
Zeit:    18:30 bis 21:00 Uhr
Infotelefon:    09141/907-330

Liedermacher-Festival

Pippo Pollina
Nach dem sensationellen Geburtstagskonzert im Volkshaus Zürich, dem furiosen Abschluss der "Süden-Tournee" in der Arena Di Verona sowie dem großen und emotionalen Konzert im Hallenstadion Zürich vom August 2015 kehrt der sizilianische Liedermacher und charismatische Poet Pippo Pollina 2017 wieder zurück auf die Bühne – mit neuem Programm und neuem Album! Pippo Pollina besticht durch seine unbändige Kreativität, mit der er auch seine vielen treuen Fans in ganz Europa immer wieder überrascht. Sei es mit lyrischen Balladen, poetischen Protestliedern oder rockigen Songs: Pollinas Sprache bleibt immer sensibel und zart. In der ersten Hälfte 2017 spielt Pippo Pollina mit seiner Band in den schönsten Konzertsälen Europas. Die deutsche Premiere ist am 15. Januar 2017 in der Münchener Philharmonie, danach folgt eine Vielzahl von Konzerten in ausgewählten Städten im ganzen Land und sogar bereits zum zweiten Mal im Bergwaldtheater.

Dominik Plangger
Das Album „transalplantisch" ist eine musikalische Reise durch die Alpen und weit darüber hinaus. Obwohl – oder vielleicht gerade weil – der Singer-Songwriter Dominik Plangger schon lange nicht mehr dort lebt, ist seine Heimat doch ein großes Thema. Aufgewachsen in einem kleinen Bergdorf in Südtirol, kennt er die manchmal durchaus liebenswerten Ecken und Kanten der dort beheimateten Berg- und Talbewohner nur zu gut, und in den Sommermonaten zieht es ihn jedes Jahr für einige Monate in die Einsamkeit der Berge. So manche alpenländische Melodie schleicht sich denn auch in zwei, drei Songs ein und gibt ihnen gemeinsam mit den Anleihen aus der Folk/Country-Ecke und Weltmusik eine behagliche Patina. Neben den vier Titeln im Dialekt reiht sich ein italienisches Lied ganz nonchalant an die weiteren Songs in deutscher Sprache. Die Vielfalt der Sprachen im Alpenraum und der Kulturen im Allgemeinen sind für Dominik Plangger immer wieder ein Thema, mit dem er sich intensiv auseinandersetzt.

Der rote Faden, der sich durch das gesamte Album zieht, ist jedoch die Liebe in all ihren Facetten: da gibt es einerseits satte, selbstbewusste Klänge, die von der unbesiegbaren aber niemals überheblichen Kraft der Liebe erzählen. Dann wieder lassen zarten Akkorde eine Zerbrechlichkeit erahnen, die uns zur Achtsamkeit im Umgang mit dem geliebten Gegenüber mahnt. Dominik Plangger zeigt sich wieder als ein wacher Beobachter unserer Welt, ein Poet, der Gedanken zu Papier bringt und in seine eigene Musik verpackt, so als könnte dieses Lied nie anders klingen.

Carolin No
Die Songs von Carolin No berühren. Sie beobachten, beglücken, beschwingen. Sie beschönigen nicht, strahlen aber immer Zuversicht aus – nicht auf laute Art und doch so kraftvoll, niemals angepasst und doch so zeitgemäß. 2007 debütierte das Singer-Songwriter-Duo mit seinem ersten Studioalbum. Heute, zehn Jahre, über ein Dutzend Alben und Hunderte Konzerte später, präsentieren Carolin und Andreas Obieglo mit »Ehrlich gesagt« ihr neues, wie immer in Eigenregie produziertes und einmal mehr überraschendes Studioalbum. Leichtfüßig und mit abenteuerlicher Spielfreude überspringt das Musiker-Ehepaar, das nach Stationen in Berlin und den USA heute fernab der Metropolen seine Songs schreibt, auch auf dem neuen Album die Genre-Grenzen. Als Chronisten des Alltags – des bunten genauso wie auch des grauen – fangen die beiden Multiinstrumentalisten und Songwriter Momente ein und übersetzen diese in Töne. Sie erzählen Geschichten mit ihren Liedern und feiern den Augenblick. Gerne lässt man sich von dieser Musik berühren und verzaubern, denn sie ist, ehrlich gesagt, sehr besonders.

I. Kategorie 37,00 € / erm. 34,00 €
II. Kategorie 31,00 € / erm. 28,00 €
III. Kategorie 25,00 € / erm. 22,00 €
Wurzel-/Stehplatz: 16,00 € / erm. 13,00 €

Preise inklusive Pendelbus.

An der Abendkasse erhöhen sich die Preise um 2,00 € pro Ticket.